Am 20. April 1994 fand die erste Probe des Chores des Italienischen Kulturinstituts unter der Leitung von Antonello Cagiano statt, der den Chor bis zum Jahr 2000 dirigierte.

Von 2000 bis 2003 leitete Mario Beròn de Astrada den Chor, bis er Ende 2003 von Matthias Utz übernommen wurde.

Sein zehnjähriges Bestehen feierte ilcoro 2004 mit einem Festkonzert in der Allerheiligenhofkirche der Residenz.

2007 wurde der Chor unter dem Namen "Chor des Italienischen Kulturinstitutes – ilcoro" in das Vereinsregister am Amtsgericht München eingetragen.

Von 2008 bis 2009 dirigierte Dace Timbare.

Im Sommer 2009 übernahm Cornelia Utz die Leitung von ilcoro.

Anfang 2011 hat sich der Chor vom Kulturinstitut gelöst und nennt sich nun "ilcoro – Deutsch-Italienischer Chor München".

Anfang 2017 übernahm Claudia Reinhard die Leitung von ilcoro.

Web Statistics Clicky